test drive

Prüfsysteme zur Qualitätssicherung

Die Qualität der eigenen Produkte zu 100% sicherzustellen und somit der Verantwortung gegenüber den Kunden gerecht zu werden, erreicht man heute nicht mehr nur mittels manueller Endkontrolle. Zwischenschritte bei der Herstellung oder Bearbeitung der Rohteile sind ebenso sicherzustellen wie die Auslieferung der qualitativ einwandfreien Endprodukte. 

Pollux unterstützt Sie hierbei mit maßgeschneiderten Prüfsystemen. Wir entwickeln und bauen Anlagen und Systeme, mit denen Sie wichtige Produktmerkmale sicher, effizient und kostengünstig überprüfen und im Fehlerfall eine Rückverfolgung gewährleisten können. 

Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr Vorhaben. Wir besprechen mit Ihnen gerne die Möglichkeiten und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Beispiele für bereits realisierte Anlagen:

Gewindeprüfanlage

Manueller Prüfplatz zur Überprüfung der Maßhaltigkeit der Gewinde und Abfrage von anderen Produktmerkmalen an Serienbauteilen in der Automobilzulieferindustrie. Die Teile werden per Produktbarcode erfasst und der Prüfer wird audiovisuell durch den vorgeschriebenen Prüfprozess geführt. Die Anlagen werden speziell auf den Kunden zugeschnitten, so dass die Anlage per Touchscreen auch von ungeübten Arbeitern sicher und einfach bedient werden kann. Der mehrstufige Prozess stellt sicher, dass Teile, die nicht den hohen Qualitätsanforderungen entsprechen, zuverlässig erkannt und ausgesondert werden. Der Kunde erhält nur 100% funktionsfähige Teile zur Weiterverarbeitung, womit teure Reklamationen vermieden werden. Die Einzelergebnisse der Bauteilprüfungen werden zentral in einer Datenbank hinterlegt und stehen so komfortabel für Auswertungen bereit.

Scanneranlage

Computergestützte Erfassungsanlage zur Absicherung der korrekten Bestückung von Materialgitterboxen vor der Auslieferung zum Kunden. Über einen DMC-Scanner werden die Bauteile bei der Einlagerung in die Gitterboxen erfasst. Dabei wird geprüft, ob der aufgeprägte DMC-Code korrekt lesbar ist und den nötigen Qualitätsforderungen entspricht. Gleichzeitig ergibt eine Datenbankanfrage Gewissheit über Teiletyp und Zustand. Der komplette Prüfprozess ist menügeführt und dank übersichtlicher Bilder und Anweisungen leicht verständlich. Am Ende des Prüfvorgangs erhalten nur die Gitterboxen, welche ausschließlich mit einwandfreien Teilen gefüllt sind, ein Prüfetikett und werden zum Weitertransport freigegeben.

Schraubenprüfstation

Halbautomatische Prüfanlage zur Abfrage von Position und Zustand von eingesetzten Verschraubungen. Vor der Weiterverarbeitung werden die Bauteile in den mechanisch arbeitenden Schlitten der Prüfanlage eingelegt. Im festgespannten Zustand werden verschiedene Merkmale des Bauteils automatisch und ohne Zutun des Benutzers abgefragt. Bei erfolgreicher Prüfung werden die Teile entsprechend des Ergebnisses markiert, sodass sichergestellt wird, dass nur einwandfreie Teile weiterverarbeitet werden. Der komplette Prüfprozess wird auf einem Bildschirm übersichtlich dargestellt. Kontrollmechanismen erschweren darüber hinaus die Manipulation durch den Bediener.